Pfingst-Erleuchtung?

Paradies2

 

Der Adam einst im Paradies,
er fühlt sich dort halt einfach mies,

weil dauernd ihn die Eva gängelt,
und täglich ihn zum Shoppen drängelt.

Doch gabs im Paradies nur Birnen,
nicht einmal für den Adam Dirnen,

zwar eine nackte Ehefrau,
doch die war schnell der Super-GAU.

Sie köchelt meistens nur Banales,
es gab nie Fleisch, nur Vegetales,

und dann als Nachspeis ganz beflissen,
statt Eiscreme nur paar Apfelbissen.


Auch bot man wenig Ware feil
auf göttlich braver Shopping-Meil,

das Angebot war ziemlich klar,
nicht mal nen Whisky für die Bar,

kein Flachbildschirm, kein Boxspring-Bett
nicht mal ein Internet-Tablett,

auch fand es Adam sonderbar,
dass nie er dort ein iPhone sah.

 

Oh wie‘s da im Gehirn gleich rattert,
was nützt, wenn nur ein Weibchen nackert,

sich gar beim Apfelklau nicht bückt,
weil sie die Frucht von oben pflückt

am Anfang fand er sie noch geil,
doch jetzt befällt ihn Langeweil.

 

Doch da kam Pfingsten, und es deucht -
der Adam wurde jetzt erleucht,

den Garten Eden zu verlassen,
entwischte er durch dunkle Gassen?


Und fand nun außerhalb der Zäune,
 im Sonnenstudio Sonnenbräune,

bei Obi eine Bohrmaschine,
bei friendscout eine Konkubine,

bei Media Markt, da macht er Stop
und gönnt sich einen Lap mit Top

und wie musst sich der Adam fühlen,
er sah viel Evas Fußball spielen,

per Flachbildschirm und Fußball-App,
verbunden mit dem world wide web,

flimmerfrei, ganz ohn Beschwerden -
das wahre Paradies auf Erden.

 

Der Evas Tränen sind geflossen,
das Eden-Center wurd geschlossen,

die Tränen werden sie befeuchten,
was tat nur ihren Mann erleuchten?

Hat gar ihr Adam einen Knall -
wie kam es nur zum Sündenfall?

Wieso ist auf der Welt gewiß -
der Sündenfall das Paradies,

denn wer ohn Sünde in den Jahren,
der muss zurück ... nach Eden fahren!

 Allen Adams und Evas eine wahre Erleuchtung zum diesjährigen Pfingstfest.

Paradies

 

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Autorenseite!